Alle Unternehmen der

Aktuelles bei ROWA MASTERBATCH

Kunststoffteile im Metallic-Design erobern die Automobilbranche

25.09.2018

Im Premium-Segment der Automobilhersteller zeichnet sich ein neuer Trend ab: Der Einsatz von Kunststoffen im Metallic-Design bei Fahrzeugteilen wie Kühlergrills, Einstiegsleisten und Applikationen in den Stoßstangen.

Pinneberg, den 25. September 2018 - Als Pluspunkte sind hier unter anderem ein geringerer Lackieraufwand und die einfachere Produktion größerer Stückzahlen zu nennen. ROWA Masterbatch nimmt sich dieser Entwicklung an und positioniert sich als attraktiver Partner.

Immer mehr Leichtbau – vorangetrieben durch den Zuwachs der E-Mobilität – und der kundenseitige Wunsch nach modernem Design und einer ansprechenden, gern glamourösen Optik bestimmen die Ideen und Entwicklungen innerhalb der Automobilbranche. Die Verwendung von Kunststoffen ist hierbei ein zeitgemäßer und sinnvoller Fortschritt: Mit diesem Werkstoff sind zusätzliche Farbvariationen möglich, zudem wirken die Bauteile und somit das gesamte Automobil hochwertiger. Und auch in der Praxis begeistert durchgefärbter Kunststoff Hersteller und Endkonsumenten, denn leichte Kratzer sind zum einen nicht so schnell sichtbar und lassen sich zum anderen sehr gut aufarbeiten. Ein kostenaufwändiger Austausch der Applikation ist in der Regel nicht notwendig. Obligatorisch ist dabei, dass die Kunststoff-Applikationen, genau wie die herkömmlichen Bauteile, den Anforderungen der Automobilbranche entsprechen – vor allem in Bezug auf Einflüsse aus der Umwelt und den Einfluss auf die Mechanik.

Im gefragten Bereich Silbermetallic bietet ROWA Masterbatch individuelle Lösungen an. Besonders überzeugend ist die neu entwickelte ROWALID® FX-Serie: Hier reichen die Farbtöne von Aluminium- bis zu Titanglanz. Aktuelle Modefarben der Automobilbranche, wie Kupfer- und Messingtöne, die einen hohen Metalleffekt ausstrahlen und sehr gute Kontraste zum Autolack darstellen, können ebenfalls verwirklicht werden. In Verbindung mit Farbmitteln sind auch Pastelltöne, die einen wärmeren Ton ergeben, realisierbar.

Um das Portfolio stetig zu erweitern und den Kunden Systemlösungen zu offerieren, arbeitet ROWA Masterbatch auf diesem Gebiet mit bekannten Effektpigmente-Herstellern zusammen. Im Automobilinnenraum haben sich Produkte mit Metallic-Design schon seit längerem durchgesetzt und bieten dem Kunden eine hohe Flexibilität bei der Auswahl der Farben.

ROWA Masterbatch wird sein Know-how hier weiter ausbauen, und vieles spricht dafür, dass sich das Unternehmen als zuverlässiger, starker Partner weiter etablieren wird.



Lieber Leser!

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Ihnen nichts entgeht und Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser. Ein Auswahl finden Sie hier: http://browsehappy.com.